Lieferland

Trolling

Schleppangeln Schleppfischen Trolling

Schleppangeln oder auch Trolling - wir die Spezialisten in Deutschland, mit dem größten onlineshop in Deutschland – bei uns findet ihr Trolling Ruten, Trolling Rollen, Trolling Rutenhalter, Trolling Downrigger, Trolling Köder, Trolling Bleie, Trolling Flasher, Trolling Blinker, Trolling Sideplaner, Trolling Multirollen, Trolling Wobbler, Trolling Köderfischsysteme, Trolling Köderfischköpfe

Der Marken Scotty, Cannon, Rhino Trolling, Grizzly Spoons, Hotspot, Mika Solutions, Falkfish, VMC, Rapala, Koyote Ugly Spoons, Tite Lok, Baltic King Tackle, Jackpot, VK, Penn, ABU Garcia, Okuma, Savage Gear, Aquantic, Svendsen Sports, Ron Thomson

Schleppangeln Schleppfischen- Was ist Trolling?

Schleppangeln Schleppfischen - Als Trolling wird das Schleppangeln Schleppfischen vom fahrenden Angelboot bezeichnet, das in der Ostsee vor Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, speziell Rügen, Polen, vor Hel, Schweden, Simrishamn, Karlshamn, Finnland und den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen durchgeführt wird. Die Zielfische sind Meerforelle, Lachs, Dorsch und Seelachs. Im Süßwasser wird diese Art des Schleppfischens ebenfalls durchgeführt, speziell in der Schweiz, Süddeutschland, Österreich und Norditalien aber auch in Schweden, Finnland und Norwegen. Die Zielfische sind hier vorwiegend Seeforellen, Saiblinge, Zander und Hecht, die mittels Kunstköder, wie beispielsweise Schlepp Blinker, Schlepp Wobbler oder Köderfischen zum Anbiss verführt werden sollen. Es werden in der Regel mehrere Schleppruten gleichzeitig eingesetzt, das können durchaus bis zu 12 Schlepp Ruten und mehr sein. Die Schlepp Köder werden in unterschiedlichen Abständen hinter dem Boot, sowie in verschiedenen Wassertiefen geschleppt. Dies Erfolgt mittels Downriggern, Tauchscheiben, Tauchparavanen während der Fahrt. Ein Biss, erfolgt oftmals ein überraschend und hart, sodass die Schlepprute, die Schlepprolle sowie die Schleppmontage einer starken Krafteinwirkung unterzogen werden. Daher sollte das Trollingtackle stabil und robust ausfallen, damit es auch einem kapitalen Fisch problemlos standhalten kann.

Schleppangeln Schleppfischen Trolling - Was sind Downrigger und Schleppbleie?

Downrigger werden beim Schleppangeln Schleppfischen Trolling verwendet, um die Kunstköder in einer bestimmten Wassertiefe anbieten zu können. Sie bestehen aus einer Spule, auf der sich ein Stahlseil befindet, und die an der Bordwand des Bootes befestigt wird. An der Spule ist ein Downriggerarm angebracht, der über die Bordwand hinausragt, so dass ein Abstand zwischen Boot und Stahlseil entsteht. Am Ende des Seiles ist ein schweres Downriggerblei von mehreren Kilo Gewicht angebracht, an dem sich wiederum ein Auslöseclip an einer Stahlseilklammer für die Angelschnur befindet. Wird die Schleppmontage der Schleppköder ausgebracht und er hat die gewünschte Entfernung hinter dem Boot erreicht, wird die Angelschnur in der Auslöseclip fixiert und anschließend das Blei auf die zu beangelnde Tiefe am Boot herabgelassen. Die Downriggerrute wird mittels einer Multirolle vorgespannt und in einem Rutenhalter abgestellt. Der Kunstköder läuft schließlich auf der gewünschten Angeltiefe und sobald ein Biss erfolgt, löst sich die Schnur aus dem Auslöseclip und die Downriggerrute schnellt nach oben und verkürzt damit den Schnurbogen zum Schleppköder. Man kann die Schleppköder auch mit Hilfe von Schleppbleien, Tauchscheiben oder Paravanbleie auf Tiefe bekommen, die ca. zwei bis drei Meter vor dem Schleppköder auf der Hautpschnur angebracht werden. Der Köder wird dann mit Hilfe eine Sideplaner, Scheerbrettchen oder Planerboard seitlich vom Trollingboot weggeführt. Dies ist pro Seite bis zu 50m ohne Probleme möglich.

Schleppangeln Schleppfischen Trolling - Welche Trollingrute und Trollingrolle sind empfehlenswert?

Schleppangeln - Eine Trollingrute sollte beim Schleppangeln einige Merkmale aufweisen, damit sie den Belastungen des Schleppfischens standhält. Die Schlepprute sollte eine Semiparabolische Aktion aufweisen, um die Angelschnur während des Schleppangelns nicht zu starken Belastungen auszusetzen und während des Drills genug Federweg bereitzustellen. Allerdings sollte das Rückgrat der Trollingrute hart genug sein, um genug Druck auf den Fisch ausüben zu können.

Als Schlepprolle kommt nur eine Multirolle infrage, da eine Multirolle die starken Belastungen beim Schleppangeln dauerhaft gewachsen ist, eine Stationärrolle ist dafür dauerhaft, aufgrund der Bauweise nicht geeignet.

Eine Multirolle, zum Schleppangeln, sollte eine Schnurfassung von ca. 400m 0,40mm Monofiler Schnur aufweisen, damit auch bei einer langen flucht genug Schnurmenge vorhanden ist.

Schleppangeln Schleppfischen Trolling- was gibt es noch?

Das Schleppangeln Schleppfischen Trolling, ist eine sehr technische Art des Angelns und man hat unglaublich viele Möglichkeiten, die Schleppköder anzubieten und Attraktiver zu machen.

Dazu gehören Flasher, Dodger, Attraktoren in verschiedenen Ausführungen.